Montag, 14. Oktober 2013

Work in Progress.Oder: Wie komme ich an ein Kleid im 20er Stil?

Wer diesen Artikel gelesen hat weiß schon worum es geht. Ich brauche ein Outfit im Stil der Zwanziger Jahre. Nichts leichteres als das. Oder? Naja, dass ich selber nähen werde, stand nach diversen Stunden der Recherche im Netz fest. Denn Kleider die edel und hochwertig aussehen haben ihren Preis und günstige Kleider sind nur in der Karnevalsabteilung zu finden. Letztere habe ich recht schnell ausgeschlossen. Und 200€ für ein Kleid für vorerst einen Abend habe ich zufällig gerade nicht locker sitzen. Also selber nähen.

Nächstes Problem: Finde einen Stoff. Also wieder stundenlange Internetrecherche. Alle schönen bestickten Stoffe sind zu teuer, alle billigen Stoffe sehen nach Karneval aus. Verdammt! Bis auf einmal.... in der Fußleiste bei ebay ein Wort auftauchte, dass sämtliche Frustration mit einem Rums verschwinden ließ. *Sari*
Ha! Klar, warum bin ich darauf nicht früher gekommen?

Also in die nächste Runde der Recherche: Einen schönen bestickten Sari finden. Nicht zu teuer, versteht sich und vorzugsweise in türkis, rosa oder schwarz. Ganz zufällig bei der Onlinesuche über Amazon stolpern. Nein, ich mag Amazon immer noch nicht. Aber dort gibt es einen Händler aus Indien, der gebrauchte Saris anbietet, durchklicken - stundenlang, den Einkaufswagen einpacken und aussortieren. Entscheidung für 2 dupattas (das sind die Schals, die die Inderinnen um den Kopf tragen, groß genug um daraus Hängerchen zu nähen!) und bestellen. Im nachträglichen duzrchblättern noch einen Sari und ein dupatta bestellt.... Was soll's, bei drei Euro Versand. Aber dann: 21 Tage Versandzeit.... Verdammt.

Ich hatte schon meine Pläne geändert und überlegt was ich anstelle dessen jetzt tun könnte, da kommt eine E-Mail: Die Prachtstücke kommen per Fedex. Ich hab nicht schlecht gestaunt, als am nächsten Tag der FedEx-Mann vor der Tür stand. Völlig verrückt. Die Stoffe sind ausgepackt einfach wunderwunderschön....
Nachdem ich dann zuletzt noch im Stoffgeschäft meines Vertrauens schwarzen Stoff für das Futter des Kleides, Pailettenband und zwei Knöpfe für den Kopfschmuck erstehen konnte, habe ich fast alles zusammen. Fehlt noch ein Schnitt für's Kleid....


Keine Kommentare: