Samstag, 31. August 2013

Mein Buch am Samstag

 Diesen Samstag möchte ich Euch ein fantastisches Buch über Shabby Chic Basteleien und die Verwertung von Vintagematerialien vorstellen. "Granny Chic" von Tif Fussel ist unfassbar inspirierend und wunderschön anzusehen. Ich bin begeisterte Anhängerin des Shabby Chic und Granny Chic setzt dem einfach eine Krone auf. Schöne Farben, zauberhafte Materialien und süße Ideen die absolut nachahmenswert sind! Die Wertschätzung die in diesem Buch alten und gebrauchten Materialien engegengebracht wird ist toll.
Meine Version ist noch auf Englisch, weil ich den deutschen Veröffentlichungstermin nicht abwarten konnte, mittlerweile gibt es das Buch aber auch auf deutsch.

Prädikat: Absolut lohnenswert!







Donnerstag, 29. August 2013

Likör...

Ich habe schon wieder Likör aufgesetzt - im Garten meiner Freundin durfte ich jede Menge pflaumen und Mirabellen pflücken und verarbeiten. Unter anderem so:

Jeweils 10 schöne Früchte aussuchen, entkernen und vierteln. Mit 700ml Wodka aufgießen und stehen lassen. Abseihen und mit 300g Zucker noch einen weiteren Monat ziehen lassen.

Ich freu mich schon - der Likör wird pünktlich zu Weihnachten fertig!

Dienstag, 27. August 2013

Gartenliebe

Ich liebe es, wenn im Sommer unser Garten wächst und gedeiht und zahlreiche Blüten und Früchte trägt! Zum Glück muss ich die Fläche nicht allein bewirtschaften. Meine Eltern wohnen direkt nebenan und kümmern sich hauptsächlich darum. Trotzdem können wir alle davon profitieren. Gibt es etwas Schöneres als Obst und Gemüse aus eigener Ernte? Ungespritzt, direkt vom Baum....






Samstag, 24. August 2013

Mein Buch am Samstag

   Ich möchte Euch heute mein allerliebstes Lieblingskochbuch vorstellen - das Amerika-Kochbuch von Jamie Oliver! Jamie reist darin durch diverse Staaten und stellt dabei ungewöhnliche Rezepte mit bei uns eher nicht gebräuchlichen Zutaten, aber auch einfache Rezepte vor. Ich schätze seine Bücher sowieso sehr, aber dieses ist mein absolutes Favourite! Die Rezepte umfassen sowohl Hauptgerichte als auch Snack, Drinks und Süßes. Alle Gerichte sind typisch für die verschiedenen Gegenden. Die Gerichte, die ich bereits ausprobiert habe schmecken fantastisch und erfordern weder ausgefallene Zutaten (im Notfall ist Ersatz angeboten) noch ausgefeiltes Küchen-Können. Und zu allem überfluss sind die Gerichte in der Regel auch noch ziemlich gesund und ausgewogen!




Das Buch findet ihr ziemlich sicher im Buchladen Eures Vertrauens - ich weise hier absichtlich nicht auf Amazon und co hin, weil ich mit den diversen Geschäftspraktiken dort nicht konform gehe. Nichtsdestotrotz - kocht die Rezepte aus diesem Buch unbedingt nach, es lohnt sich!!

Mittwoch, 21. August 2013

Juhu, meine Glossybox ist gestern eingetroffen! Diesen Monat steht sie unter dem Motto "sunkissed" und ist total schön. Ich bin nicht immer so begeistert über den Inhalt wie dieses Mal.

Drin ist:

Verschönernde Augepflege von Bebe More, klingt gut und ich bin gespannt. Ich habe die Sachen von Bebe als Teenager sehr gemocht und freue mich, dass es nun eine Serie für ältere junge Frauen gibt. Ob ich die Sachen vertrage ist allerdings fraglich. Meine Gesichtshaut ist empfindlich und lässt momentan eigentlich nur die Alverde Produkte zu. Mal sehen.

2-in-1 Eyeliner und Shadow von Jelly Pong Pong Cosmetics, davon bin ich total begeistert. Ich mag die Produkte von Jelly Pong Pong sowieso seit in einer letzten Boxen ein Lipgloss/Pflegelippenstift war, der auch richtig gut war. Der Eyeline ist schön weich, farbintensiv und lässt sich toll verteilen. Angesichts des aktuellen Trends zu Smokeyeyes - kommt irgendwie immer wieder, oder? - ist der stift echt ein Musthave.

Gesichtsreiniger mit weißem Tee von Korres, den ich bisher noch nicht ausprobiert habe. Die Beschreibung klingt aber schonmal gut, da der Reiniger nicht austrocknen soll. Ich bin gespannt ob das stimmt....

Conditioner von Michael O'Rourke, auch dieses Produkt ist richtig gut. Meine blondierten Haare brauchen immer einen Conditioner. Dieser hier verspricht Volumen und Entwirrung ohne zu beschweren. Das Beste: Es stimmt! Ich bin verknallt und werde mir das gute Zeug ziemlich sicher nachordern!

Lip-Roll-On von The Bodyshop, tja. naja... Er verspricht was er hält. Nämlich fruchtiges Beerenaroma, kein Kleben, leichtes Auftragen und Glanz. Stimmt alles... Aber ein Pflegegefühl habe ich dabei nicht so richtig. Aber ich bin eh nicht so der Bodyshop Fan. Viel Werbung um dann doch nicht so tolle Inhaltsstoffe und überteuerte Preise für mittelmäßige Produkte.


Zusätzlich war nochdas obligatorische Magazin der Glossybox enthalten, das mich sowieso nie so richtig aus den Socken haut. Aber die zwei wirklich genialen Produkte von Jelly Pong Pong und Michael O'Rourke machen die Sache allemal wett!

Dienstag, 20. August 2013

Modcloth Wishlist Summer 2013

30/30 - done

Ha. Fertig. Ich habe die Challenge mich 30 Tage lange selbst zu portraitieren hin bekommen. Nicht unbedingt zu meiner Zufriedenheit, aber doch ganz gut. Problematisch war, dass ich von den vier Wochen Zeit zwei unterwegs verbracht habe und daher wesentlich öfter als vorher angedacht mit dem iphone knipsen musste. Und dann das Problem nicht überall Internetzugang zu haben. grrrrr.
Ich hoffe, ich finde die Muße, die Challenge im Winter nocheinmal entspannter und DSLR unterstützt zu machen.


Sonntag, 18. August 2013

Joghurtcreme mit Himbeeren



Während ich (hoffentlich) am Nordseestrand in der Sonne liege, dürft Ihr ein sehr leckeres Dessert nachbasteln. Himbeeren sind eh prima und Sahne auch. Damit es nicht zu schwer und sahnig wird, mischen wir noch Joghurt unter.

Ihr braucht:

einen Becher Sahne (200g)
einen Becher Joghurt (200g)
Himbeeren (200g) - in meinem Fall gefroren frische gehen natürlich auch
etwas Zucker nach Geschmack
braunen Zucker


Schlagt die Sahne mit Zucker nach Geschmack steif und hebt vorsichtig den Joghurt unter. Schichtet die Himbeeren in ein Glas und gebt etwas braunen Zucker darauf. Wer es süß mag nimmt einen guten Esslöffel, wer nicht, lässt den Zucker weg. Obendrauf kommt nun die Creme, auch diese wird oben mit etwas braunem Zucker bestreut. Mein Dessert ist mit Himbeeren uns Baiser dekoriert... Seid kreativ!









Mittwoch, 14. August 2013

Quesadillas mit Chorizo!

Ich liebe es, meine Freunde und Freundinnen zu bekochen, und so durfte eine meiner Liebsten sich über Quesadillas mit Chorizo freuen. Lecker, einfach und halbwegs gesund! 

Es braucht dazu:

6 große oder 8 kleine Tortillas (gekauft oder selbstgemacht - Rezept kommt bald!)
eine halbe Chorizo (etwa 100g)
200g gerieben Käse
1 klein gewürfelte Zwiebel
1 klein gewürfelte Paprika
eine Handvoll zerkleinerter Petersilie oder Koriander


Eine Tortilla in eine Pfanne legen und die restlichen Zutaten darauf verteilen, eine zweite Tortilla darauf legen und andrücken. Nun von beiden Seiten anbraten, goldbraun - vorsicht, die Prachtstücke brennen sehr schnell an. Also lieber auf mittlerer Stufe!
In Ecken schneiden und mit Guacamole (japp, Rezept muss nur noch bebildert werden - Geduld!) servieren.





Zu viel Kitsch?

Kann Frau jemals zuviel kitschiges Porzellan haben? Nein. Die Antwort ist schlicht und ergreifend: Nein! Vor allem nicht, wenn sich mit DIESEM kitschigen Porzellan auf dem Esstisch oder Partybuffet die Köstlichkeiten in die Höhe stapeln lassen. Und deshalb... *trommelwirbel* könnt Ihr nach den Ferien in meinem Etsy-Shop diese und andere zauberhafte Etageren aus kostbarem Vintageporzellan erstehen. Warum nicht jetzt? Wir sind noch ein paar Tage im Urlaub... aber dann! Ich konnte einfach nicht widerstehen Euch die Prachtstücken schonmal zu zeigen!